Absage des Jugendturniers 2020

Aufgrund der Entwicklung in der weltweiten Corona-Pandemie und den nicht voraussehbaren Zukunftsaussichten haben wir uns entschlossen, das diesjährige Jugendturnier abzusagen.

Alle teilnehmenden Vereine der letzten Jahre werden per E-Mail informiert, ebenfalls Kreis- und Landesverbände, Gemeinde, Sponsoren, Lieferanten und Mitarbeiter.

Das komplette Schreiben finden Sie hier.

Kreismeisterschaften Luftpistole

In Philippsburg fanden die Kreismeisterschaften Luftpistole statt. Mit am erfolgreichsten waren wiederum unsere Damen.
Mit 4 Goldmedaillen toppten Sie das Ergebnis der Kreismeisterschaft Sportpistole.

Gold:
Tamara Al-Hazzaa
Biborka Kraft
Sabine Gamer
Vasiliki Pomoukidou 
Darko Antovski (Ehrenrettung der Männer)

Silber:
Vanessa Huber
Arno Kramer

Bronze:
Leonie Graupner
Fabian Kramer
Christian Geier

Mit den Mannschaften erreichten wir einen 2. und 3. Platz.

(v.l.n.r) Biborka Krafft, Sabine Gamer, Tamara Al-Hazza

(v.l.n.r) Darko Antovski, Vanessa Huber, Vasiliki Pampoukidou

Aufstieg in die Oberliga

Unsere 1. Mannschaft hat in der Disziplin Luftpistole den 1. Platz in der Landesliga Südwest belegt. Somit durften sie an den Relegationswettkämpfen um den Aufstieg in die Oberliga Baden am 08.03.20 in Pforzheim teilnehmen.

Unsere Mannschaft mit den Schützen Fabian Kramer, Arno Kramer, Jonathan Brecht, Roland Jäger und Nico Rabenstein setze sich im Relegationsschießen durch, belegte den 1. Platz und schaffte somit in der Disziplin Luftpistole den Aufstieg in die Oberliga Baden.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

(v.l.n.r) Fabian Kramer, Nico Rabenstein, Arno Kramer, Jonathan Brecht, Roland Jäger

Wir wünschen unseren Schützen/innen weiterhin viel Erfolg und „Gut Schuss“!

Erfolg bei den Kreismeisterschaften

Uwe Meier erreichte mit dem Ordonnanzgewehr den ersten Platz.

Unsere Ordonnanzgewehrmannschaft mit den Schützen Michael Nagel, Erwin Schmitteckert und Albert Harder errang den 3. Platz.

Unter den 40 Teilnehmern erreichten sie im Einzelwettkampf den 9. 10. und 12. Platz.

Mario Zöller erreichte den dritten Platz in der Disziplin Luftgewehr-Auflage Seniorenklasse I.

Auch unsere Damen waren bei der Kreismeisterschaft wieder sehr erfolgreich.

(v.l.n.r.) Tamara Al-Hazza, Biborka Krafft, Sabine Gamer

In der Disziplin 25 Meter Pistole erreichte Biborka Krafft den 1. Platz und wurde Kreismeisterin. Sabine Gamer wurde 2. Kreismeisterin und Tamara-Al-Hazzaa 3. Kreismeisterin.

In der Mannschaftswertung errangen Sie einen hervorragenden 2. Platz und wurden somit Vizekreismeisterinnen.

Wir gratulieren unseren Damen und Herren herzlich zu ihrem Erfolg und wünschen Ihnen alles Gute für die Landesmeisterschaften.

40. Internationales Jubiläums-Jugendturnier beim Schützenverein Karlsdorf

Zahlreiche Sieger- und Wanderpokale sowie Sachpreise vergeben

Jugendleiter Klaus Seeland mit Hut und seine lobenswerte Jugendabteilung des SV Karlsdorf

„Volltreffer beim Schützenverein“, so betitelte die Badischen Neuesten Nachrichten den Bericht des internationalen Jugendturniers, das in diesem Jahr zum 40. Mal auf den Standanlagen des Schützenvereins Karlsdorf ausgetragen wurde. „Noch immer“, weiß Turnierleiter Ralf Drach, „ist die Attraktivität des Turniers ungebrochen“.

Dieses Mal konnte OSM Erwin Schmitteckert 166 Teilnehmer aus Süddeutschland, dem Elsass und der Slowakei begrüßen. Vereine des SK11 Bruchsal und des BSV komplettierten das Starterfeld. Die weiteste Anreise mit über 800 km hatte der SSZ Bratislava. Eine Ehrung für den „Verein mit den meisten Teilnehmern“ erhielt die SGi Östringen mit 23 aktiven Nachwuchsschützen.

OSM Erwin Schmitteckert mit Ehrenpreis-Gewinnerin Marie-
Sophie Frick (SV Walzlings) und BSV-Präsident Roland Wittmer

Neben dem schießsportlichen Wettkampf reizt die Jugendlichen das Ambiente und die gemeinsame Freizeitgestaltung. Das Zeltlager auf den Wiesen rund um das Schützenhaus wird gerne angenommen. Viele kennen sich seit Jahren und freuen sich auf ein Wiedersehen, auf das Miteinander und den Austausch untereinander. Freundschaften werden vertieft, neue geschlossen. Gerne nutzen die Schützen das Turnier für die Vorbereitungen zu den in kürze anstehenden Deutschen Meisterschaften.

Der Wettkampf bestand aus 3 Serien á 20 Schuss Luftgewehr oder Luftpistole, jeweils unterteilt in den Klassen Schüler, Jugend und Junioren. Der schlechteste Durchgang wurde gestrichen, die beiden besten zum Gesamtergebnis addiert. Dazu 3 Stück Blatt´l-Scheiben (schwarz-rot-grün) mit Teilerwertung für Sachpreise, Ehrenpreise sowie Turnierkönigin und Turnierkönig. Nachwuchsschützen, die aufgrund ihres Alters nicht mehr teilnehmen durften, wurden in einer Revival-Klasse gewertet. Am Sonntag wurden die Finals der Besten in jeder Altersklasse geschossen, mit nochmals 20 Wettkampfschüssen.

Der Samstagabend gehörte der Geselligkeit und der ersten Siegerehrung für die Sachpreise, des Betreuerschießens und der Kür des Königspaares:

Jugendturnierkönig/in mit Gefolge

Die vorderen Platzierungen (auszugsweise):

Sachpreise:

1. PlatzLarissa GötzSV Eichenlaub
Maria Steinbach
2. PlatzEileen Cara GörtlerGraf-Zeppelin-Schützen
Nothweiler
3. PlatzSina HuberSV Eichenlaub
Maria Steinbach

Königinnen und Könige:

TurnierköniginEileen Cara GörtlerGraf-Zeppelin-Schützen
Nothweiler
1. PrinzessinAnnika KurzenhäuserSV Diana Eschelbach
2. PrinzessinSina HuberSV Eichenlaub
Maria Steinbach

Betreuerschießen

1. PlatzJohann AicherSV Eichenlaub
Maria Steinbach
2. PlatzBenjamin KonradKKS Oberöwisheim
3. PlatzFlorian Zindy SV Oberelsass

Die ersten drei Platzierungen des Betreuerschießens wurden jeweils mit einem Geldbetrag für die Jugendkasse belohnt (Glücksschießen zzgl. Dart-werfen).

Zahlreiche Anwesenheit bei den Siegerehrungen am Samstag und Sonntag

Zur abschließenden Siegerehrung am Sonntagnachmittag begrüßten OSM Erwin Schmitteckert alle Schützen und Betreuer sowie viele Ehrengäste aus Politik und Sport. So waren u. a. anwesend Harald Weschenfelder (stv. Bürgermeister der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard), Egon Klefenz (Bürgermeister a.D. Karlsdorf-Neuthard), Roland Wittmer (Präsident des BSV und Kreisschützenmeister SK11), Bruno Winkler (2. Präsident BSV), Jürgen Dörtzbach (Landessportleiter BSV), Dominik Merz (Landesjugendleiter BSV), Sigrid Höfele (stellv. Sportkreisvorsitzende), Franz Retzlaff (Vertr. des BSB und der Bad. Sportjugend).

„Inzwischen hat das Karlsdorfer Jugendturnier, das vor 40 Jahren von Albert Durigon ins Leben gerufen wurde, Kultstatus erreicht“ berichtet Turnierleiter Ralf Drach.

Zahlreiche Sieger-, Ehren- und Wanderpokale sowie wertvolle
Sachpreise beim 40. Karlsdorfer Jugendturnier

Bei der Übergabe der Siegerpokale und Ehrenpreise erhielten die Sportler für ihre hervorragenden Leistungen die gebührende Anerkennung.

Finalteilnehmer der LG-Juniorenklasse
(v.l. J. Gegler, E. Görtler,C. Roglmeier, M. Schneider, L. Breher, L. Steinle, L. Stephan, T. Fouad)

Die vorderen Platzierungen(auszugsweise)

LP Schüler1. Platz172 RingeLuis FuchsKKS
Hambrücken
LP Jugend1. Platz177 RingeTobias PirschSGi Östringen
LP Junioren1. Platz170 RingeYannick
Hermann
SV
Gondelsheim
LP Revival 1. Platz187 Ringe Christian
Kirschbaum
KKS Ispringen
LG Schüler1. Platz190 RingeAntoine JungSV
Oberelsass
LG Jugend1. Platz190 RingeManuel
Gegler
SV Maria
Steinbach
LG Junioeren1. Platz198 RingeJaquilne
Gegler
SV Maria
Steinbach
LG Revial 1. Platz195 RingeFlorian ZindySV
Oberelsass

Folgende Wanderpokale erhielten:

Badischer
Sportschützenverband
Antoine JungSV Oberelsass
Ehem. Landesschützenm.
W. Prokop
Mario LeichteSV Maria Steinbach
Albert Durigon
Gedächnispokal
Manuel GeglerSV Maria Steinbach
Thomas Gesell
Gedächnispokal
Ruth SchultheisSV Elsenz
Bundestagesabgeordneter a. D. Klaus BühlerJaqueline GeglerSV Maria Steinbach

Ehrenpreise

1. PlatzSimon StierSGi Östringengest. Bgm. Gem.
Karlsdorf-Neuthard
2. PlatzTarek FouadSK Dachlel gest. BSV
3. PlatzDanial BainderSV Altusriedgest. Ministrerium
Kultus, Jugend,
Sport
4. PlatzKevin SchneiderSGi Östringengest. MdL
Ulli Hockenberger
5. PlatzMartin KozuscheckSGi Östringengest. SK 11
Bruchsal
6. PlatzAndreas MairSV Walzlingsgest. Sportkreis
Bruchsal
7. PlatzMarie-Sophie FrickSV Walzlingsgest.
EhrenkreisSM
Kurt Auer
8. Platz Lukas WeiserSV Eschelbachgest. OSM
Erwin
Schmitteckert

Am Ende der Siegerehrung dankte Ralf Drach allen Teilnehmern für ihr Kommen und den fairen Wettkämpfen, den vielen Helfern vor, während und nach dem Turnier sowie deren unermüdlichen Einsatz, „ohne die ein solches Jugendturnier nicht möglich wäre.“

Ralf Drach

Volltreffer beim Schützenverein

Leser der Badischen neusten Nachrichten (Bruchsal) oder des Mitteilungsblatt der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard kommen diese Worte bekannt vor. Es ist die Überschrift des Artikels über unser vierzigstes internationales Jugendturnier.

Wie schon die Jahre zuvor, lockte das Turnier zahlreiche Teilnehmer aus Deutschland, der Slowakei und dem Elsass nach Karlsdorf zum internationalen Jugendturnier. Frau Hübner (BNN) beschrieb dies mit den Worten „Die Attraktivität ist ungebrochen“.

In diesem Jahr nahmen 166 Jugendliche an dem dreitägigen Turnier mit Zeltlager teil und maßen sich in den Disziplinen der Luftpistole und des Luftgewehres.

Jahreshauptversammlung 2019

Am Freitag den 25.01.2019 fand die diesjährige Hauptversammlung im Schützenhaus statt. Der Verwaltungsleiter Erwin Schmitteckert begrüßte die anwesenden Gäste und Mitglieder, sowie den Kreis- und Landesschützenmeister Roland Wittmer und die Ehrenmitglieder Gerhard Schlindwein, Peter Voigt und Werner Obel. Das Grußwort der Gemeinde Karlsdorf wurde vom Bürgermeisterstellvertreter Harald Weschenfelder vorgetragen.

Derzeit ist der Schützenverein Karlsdorf mit 290 Mitgliedern der größte Schützenverein im Sportschützenkreis 11 Bruchsal. Im Jahr 2018 kamen 16 neue Mitglieder zum Schützenverein.10 Mitglieder sind ausgetreten, 10 weitere Mitglieder wurden bei der Waffenbehörde wegen Beitragsrückständen abgemeldet. Dazu ist der Schützenverein gesetzlich verpflichtet.

Rückblickend auf das Jahr ging Erwin Schmitteckert näher auf einige erfolgreiche Geschehnisse ein: Beim Straßenfest konnten, trotz spontaner Absagen, noch genügend Helfer organisiert werden. In dieser Hinsicht gab es eine deutliche Besserung. Ein besonderer Dank geht hierbei an Liane Keim für Ihre gute Organisation des Wirtschaftbetriebes. und an unser Ehrenmitglied Heinrich Schlindwein, der wie immer Haus und Hof unentgeltlich zur Verfügung stellte. Unentbehrliche Helfer waren auch in diesem Jahr Klaus Seeland mit seiner Schützenjugend, die besonders beim Auf- und Abbau mitgeholfen haben. Eine weitere Veranstaltung war das 39. Internationale Jugendtunier, welches von Ralf Drach und seinen Helfern hervorragend organisiert wurde. Insgesamt nahmen 170 Jugendliche aus 24 Vereinen, die zum Teil auch aus den Nachbarländern kamen, teil. Auch die Arbeitseinsätze waren dank vieler Helfer erfolgreich. Es wurden vier große und viele kleine Einsätze abgeleistet, welche v.a. durch Michael Nagel und sein Instandsetzungs-Team unter Frank Herberger, Peter Stücke und Jürgen Keller geleitet wurden.

Der Schrftführer Heinrich Schabath berichtete, dass im Jahr 2018 insgesamt 14 Vorstandssitzungen abgehalten wurden. Der gesamte Vorstand, inklusive Beisitzer, hatten den gleichen Informationsstand, sodass Entscheidungen vorher ausführlich diskutiert und danach auch einvernehmlich getroffen werden konnten.

Der Bericht des Sportleiters Ulrich Schlindwein wurde stellvertretend von Peter Stücke, dem 2. Sportleiter, vorgetragen, da er leider krankheitsbedingt verhindert war. Aufgrund der vielen sportliche Erfolgen unserer aktiven Schützen, bildete er den längsten Bericht des Abends. Peter Stücke meisterte den Vortrag hervorragend und erheiterte dabei das Publikum.

Unsere Hauptkassenwartin Sabine Gamer war leider ebenfalls verhindert. Daher berichtete der stellvertretende Kassenwart Fabian Kramer über die finanzielle Lage des Vereins.

Der Bericht des Jugendleiters Klaus Seeland wurde dieses Jahr von seinem Stellvertreter Kevin Rabenstein vorgetragen.

Alle Berichte wurden von der Versammlung ohne Einwände zur Kenntnis genommen.

Nachdem die Vorstandschaft auf Antrag unseres Ehrenmitgliedes Gerhard Schlindwein einstimmig entlastet wurde, fuhr Arno Kramer mit den Wahlen fort. Die Wahlen der Gruppe 1 ergaben folgende Ergebnisse:

Verwaltungsleiter: Erwin Schmitteckert

Schriftführer: Heinrich Schabath

Stellvertretender Kassenwart: Fabian Kramer

Sportleiter: Ulrich Schlindwein

Damenleiterin: Diese Stelle konnte nicht besetzt werden.

Pressereferentin: Emely Stober

Referent Gewehr: Mario Zöller

Referent Großkaliber: Erwin Schmitteckert

Beisitzer: Rolf Rappold

Alle zur Wahl vorgeschlagenen Personen wurden durch die Vereinsmitglieder bestätigt und haben die Wahl angenommen.

Nach dem offiziellen Teil der Hauptversammlung konnten die Mitglieder zum gemütlichen Teil mit interessanten und unterhaltsamen Gesprächen übergehen.

Kreisschützenabend 2019

Am vergangenen Samstag, den 19.01.2019, trafen sich die Vereinsmitglieder des Sportschützenkreis 11 Bruchsal zum jährlichen Kreisschützenabend in der Waldseehalle in Forst, um die Ereignisse und Erfolge des vergangenen Jahres 2018 zu feiern. In diesem Rahmen fanden Ehrungen aktiver Mitglieder und Sportschützen statt, worunter sich auch einige Mitglieder des SV Karlsdorfs befanden. Der Abend begann mit dem Einmarsch der Vereinsmajestäten. Der SV Karlsdorf wurde dabei von unserem Schützenkönig Frank Herberger, unserer Schützenkönigin Chiara Utzeri, sowie unserer Jugendschützenkönigin Vasiliki Pampoukidou und Jugendschützenkönig Nico Rabenstein repräsentiert.

v.l.n.r. Frank Herberger, Chiara Utzeri, Nico Rabenstein, Vasiliki Pampoukidou

Darauf folgten die Ehrungen der langjährigen und aktiven Mitglieder der Vereine. Geehrt wurden Ralf Drach für seine Arbeit als Vereinskassierer, Klaus Seeland für seine Arbeit und Verdienste in der Jugendarbeit, Ulrich Schlindwein für seine Arbeit als Sportleiter, Roland Jäger und Wolfgang Klumpp für ihre Arbeit als Aufsicht in der Kreisrangliste Großkaliber, Michael Nagel für die Organisation von Baumaßnahmen und Pflege der Vereinsanlage, Torsten Macziniak für seine Arbeit als Pistolenreferent und Rundenkampfleiter, Achim Martin für seine Arbeit als Standartenträger und Erwin Schmitteckert für seine Arbeit als Großkaliberreferent. Darüber hinaus erhielt der Verein eine Ehrung für sein Engagement in der Jugendarbeit mit dem internationalen Jugendturnier. Der Abend klang mit unterhaltsamen und interessanten Gesprächen unter Schützenkollegen aus.

Wir gratulieren allen Geehrten und danken ihnen für ihre Arbeit im Verein.

1 2 3 8