Arbeitseinsatz beim Schützenhaus

Unser „Baumanager“ Michael Nagel, hat am 20.10.18 zu einem Arbeitseinsatz gerufen und 16 Mitglieder, inklusive Vorstand, haben ihren Dienst spontan angetreten. Bei schönem Herbstwetter hat das Arbeiten im Freien besonders Spaß gemacht.

So wurde beim 100 Meter Stand der Bewuchs rechts und links zurückgeschnitten und weitere Instandhaltungsarbeiten am Stand durchgeführt.

Beim 25 Meter Stand wurde u.a. die Brüstung neu gemacht, die durch den Schießbetrieb in Mitleidenschaft gezogen wurde. Sogar vor dem Keller ausräumen ließen sich unsere Mannen nicht abschrecken.

Die Mitglieder konnten sich bei einem guten Mittagessen, für das unser Wirt Thomas wie immer verantwortlich zeichnete, bestens stärken.

Am Nachmittag saß man noch in geselliger Runde zusammen und beendete diese gemeinsame Aktion, die allen sichtlich Spaß gemacht hatte.

Der Vorstand des Schützenvereins dankt allen freiwilligen Helfern für Ihren Arbeitseinsatz, damit auf unseren Schießständen weiterhin guter Sport möglich ist.

Erstaunliche Ergebnisse beim Kreisjugendpokal 2018

Am 20. Oktober 2018 erzielte unsere Luftpistolenmannschaft in der Juniorenklasse mit den Schützen Darko Antowski, Nico Rabenstein und Leonie Graupner mit ganzen 1.000 Ringen den ersten Platz des Kreisjugendpokals 2018. Den zweiten Platz der Luftpistole Jugend erzielten die Schützen Emely Stober, Vanessa Huber und Vasiliki Pampoukidou mit einem Gesamtergebnis von 959 Ringen.

Im Einzelwettkampf brachte Nico Rabenstein dem Verein in der Juniorenklasse A den ersten Platz mit 368 Ringen, Darko Antowski in der Juniorenklasse B mit einer Schnapszahl von 333 Ringen den dritten Platz und Vanessa Huber mit 311 Ringen den vierten Platz. In den weiteren Einzelwettkämpfen der Jugendklasse erzielten die Schützen Emely Stober mit 345 Ringen den ersten Platz und Vasiliki Pampoukidou mit 303 Ringen den vierten Platz.

Zudem absolvierte unser neuster Pistolenschütze Noël Herberger mit 142 Ringen seinen ersten Auswärtskampf und erzielte dabei im Stolz des Vereines den vierten Platz.

Der Schützenverein Karlsdorf trauert um sein Ehrenmitglied

Albert Durigon

,der am 20.10.2018, im Alter von 78 Jahren, verstorben ist.

Albert Durigon ist am 01.01.1976 in den Schützenverein Karlsdorf eingetreten.

Er hat den Verein in verschiedenen Funktionen unterstützt. So war er als Jugendleiter und Sportleiter, manchmal in Doppelfunktion, tätig. Auch auf Kreisebene hat er als Rundenwettkampf-leiter und stellv. Kreisschützenmeister den Schützenverein Karlsdorf würdig vertreten.

Für seine Verdienste im Verein und um den Schießsport wurde er im Jahr 2001 zum Ehrenmitglied des Vereins und 2007 zum Ehrenmitglied des Sportschützenkreises 11 Bruchsal, im Badischen Sportschützenverband, ernannt.

Er hat 1979 das internationale Jugendturnier, in der Zwischenzeit einer der größten Schiesssportveranstaltungen für jugendliche Sportschützen im süddeutschen Raum, gegründet. 2019 erlebt dieses Jugendturnier seine 40. Auflage und erfreut sich bei unseren nationalen und internationalen Gästen weiterhin größter Beliebtheit.

Albert Durigon hat sich um den Schützenverein in all den Jahren verdient gemacht.

Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Frau Gerda und seinen Söhnen Günter und Dieter mit Familien.

Der Vorstand und die Mitglieder des Schützenvereins 1926 e.V. Karlsdorf

Erfolgreicher Start

Am Sonntag den 07.10.2018 fand der erste Wettkampf der Landesliga SW in Karlsdorf statt. Unsere erste Mannschaft gewann 3:2 gegen den Sgi Östringen.

Ergebnisse sind hier zu finden

Das 39. Jugendturnier war ein voller Erfolg

Schießen, Schwitzen, Spaß haben…… Mit dieser Überschrift  haben die Badischen Neuesten Nachrichten und die Gemeinde Karlsdorf-Neuthard über unser 39. Jugendturnier vom 03.08. bis 05.08.2018 berichtet, das bei hochsommerlichen Temperaturen stattfand. 170 Jugendliche mit Ihren Betreuern und Familien als Gastgeber zu betreuen ist eine große Aufgabe und Herausforderung für den Schützenverein Karlsdorf, die unser neuer Jugendturnierleiter Ralf Drach sehr gut organisiert hat. Das kann er nur mit einem guten und eingespielten Team bewerkstelligen. Allen voran unser Jugendleiter Klaus Seeland mit seiner Schützenjugend ohne die unser Turnier nicht machbar wäre. Erwähnen möchten wir ebenfalls unsere zahlreichen Helfer, die beim Auf- und Abbau und während des Turniers  geholfen haben und in vielfältiger Weise, überall im Einsatz waren. Ohne die vielzähligen Helfer ist dies nicht zu handeln. Dies hat auch unser Oberschützenmeister und Verwaltungsleiter Erwin Schmitteckert  in seiner Rede bei der Siegerehrung ausdrücklich hervorgehoben und sich bei allen Helfern herzlich bedankt.

Die vielzähligen Sach- und Pokalspenden machen es möglich dieses Turnier in einer hohen Qualität durchführen zu können. Auch hier bedankte sich Erwin Schmitteckert bei allen Spendern. Den Stellenwert unseres Turniers kann man auch an den Vertretern der Politik, der Gemeinde und des Sports ableiten.

Zusammen mit der Ehrenturnierleiterin Kirsten Schuller ging Ralf Drach dann zur Siegerehrung und Verteilung der Preise.

17 Ehrenpreise wurden neben den Pokalen für die Schüler, Jugend,  Junioren und Ehemaligen in den olympischen Disziplinen Luftpistole und Luftgewehr vergeben. Bürgermeister Sven Weigt ließ es sich nicht nehmen, den Ehrenpreis der Gemeinde Karlsdorf–Neuthard,  persönlich zu überreichen.

Besonders gefreut hat uns, dass Ehrenmitglied und Turniermitbegründer Albert Durigon an der Siegerehrung teilnehmen konnte. Frau Hübner von der Bruchsaler Rundschau danken wir für die jahrzehntelange gute journalistische Begleitung. Mit dem Dank für ihre Teilnahme und  besten Wünschen für die Heimreise, sowie dem Hinweis auf die 40. Auflage unseres  internationalen Jugendturniers im nächsten Jahr, verabschiedeten Kirsten Schuller, Ralf Drach und Erwin Schmitteckert die internationale Schützenfamilie.

Den Stellenwert unseres Turniers kann man auch an den Vertretern der Politik, der Gemeinde und des Sports ableiten.

Bundestagsabgeordneter a.D. Klaus Bühler, ein langjähriger Förderer unserer Schützenjugend, war bei der Verleihung der Ehrenpreise ebenso zugegen, wie Franz Retzlaff als Vertreter des badischen Sportbundes und Roland Wittmer, Landesschützenmeister und Leiter des Sportschützenkreises Bruchsal.

Verwaltungsleiter Erwin Schmitteckert, Turnierleiter Ralf Drach und Brigitte Hübner, BNN ( v.l.n.r.)

Ehrenpreise gab es u.a.  von der Gemeinde Karlsdorf- Neuthard, dem Badischen Sportschützenverband,  dem Ministerium für Kultus Jugend und Sport Baden- Württemberg,  ebenso vom Mitglied des Bundestages Olav Gutting, dem Badischen Sportbund, dem Sportkreis Bruchsal, der Firma Metzgerei Mayer, Jagdschule Müller und auch von unseren Mitgliedern OSM Erwin Schmitteckert, Turnierleiter Ralf Drach, seiner Frau Chiara, Kirsten Schuller, Sabine Gamer, Carsten Lanz, Rene Schumacher und  Albert Durigon um nur einige Ehrenpreisstifter zu nennen. Besonders gefreut hat uns, dass Ehrenmitglied und Turniermitbegründer Albert Durigon an der Siegerehrung teilnehmen konnte. Frau Hübner von der Bruchsaler Rundschau danken wir für die jahrzehntelange gute journalistische Begleitung.

Unser Jugendleiter Klaus Seeland mit einem Teil seiner Schützenjugend.

Mit dem Dank für ihre Teilnahme und dem großen Sport, den unsere  jugendlichen Sportschützen wieder einmal gezeigt  haben, sowie den besten Wünschen für die Heimreise verabschiedeten Kirsten Schuller, Ralf Drach und Erwin Schmitteckert die internationale Schützenfamilie. Im nächsten Jahr findet dann die 40. Auflage ! unseres beliebten internationalen Jugendturnieres statt.

Arbeitseinsatz beim Schützenhaus

Unter der bewährten Organisation und Leitung von unserem „ Bau-Manager“ Michael Nagel fand am Samstag, den 23.06.2018 ein weiterer Arbeitseisatz beim Schützenhaus statt.

Es waren unter anderem einige Auflagen  des Landratsamtes  Karlsruhe, anlässlich der letzten Überprüfung unserer Schiesssportanlagen, zu erledigen. Zusätzlich  wurden alle Schießstände „auf Vordermann gebracht“, da durch die große Auslastung natürlich eine gewisse Abnutzung entstanden ist. Außerdem wurden einige Arbeiten gemäß dem Investitionsplan des Vereins  durch unsere fleißigen Helfer, unter Anleitung unseres Bauleiters und Ingenieur für Bauwesen, ausgeführt.

Am 25 m Pistolenstand wurden u.a. an den Seiten Netze gespannt

Der Schützenverein bedankt sich ganz besonders bei allen freiwilligen Helfern für ihr großes Engagement, ohne deren Unterstützung solche Maßnahmen nur schwer durchzuführen sind.

Der Einsatz, der allen Teilnehmern sichtlich Spaß gemacht hat, wurde mit einem gemeinsamen Essen abgerundet.

Das Vesper war mehr als verdient

Erfolgreiche Vorderladerschützen bei den Kreismeisterschaften.

Bei den Kreismeisterschaften 2018 des Sportschützenkreises 11 Bruchsal in Forst, am vergangenen Sonntag, waren unsere Sportschützen wieder sehr erfolgreich.

Bei der Disziplin Perkussinonsrevolver Herren I belegten Ralf Drach und Bernhard Scheidt die Plätze 2 und 3. Bei dem Mannschaftswettbewerb war der SV Karlsdorf II auf Platz 1 vor SV Karlsdorf 1. Bei den Damen I belegte Birgitta Luft Platz 1.

In der Klasse Herren III kamen Michael Nagel, Karlheinz Trautwein und Markus Rafflenbeul auf die Plätze 3, 4 und 5.

Bei der Disziplin Perkussionspistole Herren I belegte unsere Mannschaft den 2.

Platz. Bei den Herren I kam Bernhard Scheidt auf Platz 1 und Ralf Drach auf Platz 6.

In der Klasse Damen I kam Birgitta Luft auf Platz 2.

Bei der Klasse Herren III wurde Michael Nagel Erster und Markus Rafflenbeul kam auf Platz 5. Bei den Herren IV kam Ulrich Schlindwein auf Platz 4.

Die Disziplin Steinschlosspistole war fest in der Hand der Karlsdorfer. Sowohl die Mannschaftswertung als auch die Klassen Herren I und Herren III gewannen ausschließlich Karlsdorfer Schützen. Klasse Herren I : 1. Ralf Drach, Birgitta Luft. 3.Thomas Gretz. Herren III : 1. Michael Nagel, 2.Markus Rafflenbeul und 3. Ulrich Schlindwein.

Bei der Disziplin Perkussionsgewehr Herren I kam unsere Mannschaft aus Platz 2.In der Klasse Herren III belegten Karlheinz Trautwein, Mario Zöller und Rolf Rappold die Plätze 1, 2 und 3.

Für den SV Karlsdorf war es ein erfolgreicher Sonntag und der Schützenverein gratuliert den engagierten Vorderladerschützen für ihren großen Sport.

Ein Teil unserer Mannschaft auf dem Siegerfoto, v.l.n.r. : Markus Rafflenbeul, Michael Nagel, Ulrich Schlindwein, Bernhard Scheidt, Birgitta Luft, Ralf Drach und Mario Zöller.

Ein Teil unserer Mannschaft auf dem Siegerfoto, v.l.n.r. : Markus Rafflenbeul, Michael Nagel, Ulrich Schlindwein, Bernhard Scheidt, Birgitta Luft, Ralf Drach und Mario Zöller.

Winterfeier beim Schützenverein Karlsdorf

Eine Woche nach der Jahreshauptversammlung war am Samstag, den 24.02.2018, das Schützenhaus schon wieder gut besucht, denn dieses Mal war die Winterfeier angesagt.

Nach einem Sektempfang, der von unseren Damen Liane Keim und Annette Stücke bestens organisiert war, konnte unser Oberschützenmeister und Verwaltungsleiter Erwin Schmitteckert die Schützengemeinschaft begrüßen und den Verlauf des Abends bekannt geben.

Nach dem gemeinsamen Abendessen wurden unsere Sportschützinnen und Sportschützen entsprechend gebührend geehrt.

Warum der Bericht unseres Sportleiters Ulrich Schlindwein, bei der Jahreshauptversammlung der längste war, sah man nun auf der Bühne.

 

Ein kleiner Teil unserer geehrten Sportschützen. Die Zahl unserer geehrten Sportlerinnen und Sportler bei den Vereinsmeisterschaften, Kreismeisterschaften , Landesmeisterschaften und Teilnehmern bei den Deutschen Meisterschaften in München war so groß, dass die Ehrungen in mehreren Runden und mit Unterstützung unseres Oberschützenmeisters durchgeführt werden mussten. Ulrich Schlindwein dankte besonders allen Trainern, Eltern und sonstigen Unterstützern, die maßgeblich dazu beigetragen haben, dass unsere Sportler ihre Erfolge erringen konnten.

Emely Stober, Sportlerin des Jahres, der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard wurde von Erwin Schmitteckert und UlrichSchlindwein ein besonderer Pokal vom Verein, mit Ihrem Bild darauf, berreicht.

Nach einer Pause wurden dann die neuen Schützenkönige proklamiert. Für das Jahr 2018 waren dies:

Jugend:
Schützenkönigin : Vasiliki Pampoudikou,
1. Prinzessin : Vanessa Huber, 2. Prinzessin : Leonie Graupner.

Schützenkönig : Nico Rabenstein,
1. Prinz : Darko Antovski, 2. Prinz : Paul Spengler.

Senioren:
Schützenkönigin : Chiara Utzeri,
1. Hofdame : Sabine Gamer, 2. Hofdame : Liane Keim.

Schützenkönig : Frank Herberger,
1. Ritter : Mario Zöller, 2. Ritter : Peter Stücke.
Danach war gemütliches Beisammensein angesagt und die Schützenmitglieder konnten sich bis spät in die Nacht unterhalten und manche schöne Geschichten in lustiger Runde erzählen. Jung und Alt hielten es sehr lange miteinander aus. Die Winterfeier 2018 war eine runde Sache.

News: Neues vom Sport

In der Landesliga Südwest ist die Ligarunde 2018 in der Disziplin Luftpistole nun abgeschlossen. Hier verlor unsere 1. Mannschaft unglücklich mit 2 : 3 gegen KKS Bretten den letzten Kampf im Stechen. Trotzdem belegten unsere Sportschützen in der Abschlusstabelle unter 8 Mannschaften einen hervorragenden 2. Platz.

Auch die Kreisligawettkämpfe 2018 Luftpistole sind am 04.02.2018 beendet worden.
In der Kreisoberliga belegte unsere 2. Mannschaft den 5. Platz
In der Kreisliga A kam unsere 3. Mannschaft auf den 6. Platz
In der Kreisliga B erreichte unsere 4. Mannschaft mit einem 3 : 0 Sieg gegen Zeutern II noch den 3. Platz in der Abschlusstabelle.

Ergebnisdienst: Torsten Marcziniak
Der Schützenverein beglückwünscht unsere Sportschützinnen und Sportschützen zu Ihren Erfolgen und bedankt sich auch bei den Trainern, Schießleitern und Organisatoren für ihr großes Engagement ganz herzlich.

Alle Ergebnisse der Saison unter:
Ergebnisse > Ligawettkämpfe > Luftpistole > Landesliga SW
Ergebnisse > Ligawettkämpfe > Luftpistole > Kreisoberliga
Ergebnisse > Ligawettkämpfe > Luftpistole > Kreisliga A
Ergebnisse > Ligawettkämpfe > Luftpistole > Kreisliga B

1 2 3 4 5 8